Suchen

Erlbruch, Wolf: Ente, Tod und Tulpe

"Ein Kinderbuch? Kein Kinderbuch? Ein Buch vom Leid? Ein Buch vom Schluss? Erzählt es eine Fabel? Ein Märchen? Überhaupt eine Geschichte? Oder ist es vielmehr eine Meditation?", fragte sich Benedikt Erenz in der "Zeit", als Ente, Tod und Tulpe vor drei Jahren erschien. Und befand, dass es ein Buch sei für kleine Menschen und für große Menschen: Ein meisterhaftes und ein unendlich tröstliches Buch, das in den verschiedensten Regalen seinen Platz finden könne. Womit er ganz richtig lag: Das Buch wurde im deutschsprachigen Raum bislang über 50.000mal verkauft und in sechzehn Sprachen übersetzt. Nun erscheint Ente, Tod und Tulpe in handlichem Format und edler Ausstattung, für alle, die es nicht ins Regal stellen, sondern immer in der Tasche dabei haben wollen.
Autor Erlbruch, Wolf
Verlag Kunstmann, A
Einband Buch
Erscheinungsjahr 2010
Seitenangabe 32 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen GB; 32 Illustrationen
Masse H16.0 cm x B13.0 cm x D0.7 cm 108 g
Auflage 13. A.
Verlagsartikelnummer 97657
"Ein Kinderbuch? Kein Kinderbuch? Ein Buch vom Leid? Ein Buch vom Schluss? Erzählt es eine Fabel? Ein Märchen? Überhaupt eine Geschichte? Oder ist es vielmehr eine Meditation?", fragte sich Benedikt Erenz in der "Zeit", als Ente, Tod und Tulpe vor drei Jahren erschien. Und befand, dass es ein Buch sei für kleine Menschen und für große Menschen: Ein meisterhaftes und ein unendlich tröstliches Buch, das in den verschiedensten Regalen seinen Platz finden könne. Womit er ganz richtig lag: Das Buch wurde im deutschsprachigen Raum bislang über 50.000mal verkauft und in sechzehn Sprachen übersetzt. Nun erscheint Ente, Tod und Tulpe in handlichem Format und edler Ausstattung, für alle, die es nicht ins Regal stellen, sondern immer in der Tasche dabei haben wollen.
CHF 14.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-88897-657-5
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Erlbruch, Wolf

Wolf Erlbruch, geboren 1948 in Wuppertal, gehört zu Deutschlands populärsten Illustratoren. Viele seiner Kinderbücher sind längst Klassiker und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. 2006 erhielt Erlbruch den Hans Christian Andersen-Preis für sein Gesamtwerk.

Weitere Titel von Erlbruch, Wolf

Filters
Sort
display