es wird gesucht
LSD - Mein SorgenkindDie Entdeckung einer "Wunderdroge"
Autor(en)
Hofmann, Albert
Verlag
Klett-Cotta Literatur
Sprache
Deutsch
Einband
Fester Einband | 2012
Lieferhinweis
Lieferbar in 24 Stunden
Preis
inkl. 2.5% MwSt.
CHF 27.90
Auflage
5. A.
Masse
H17.7 cm x B11.2 cm x D2.2 cm 230 g
Abbildungen
Leinenband; Fotos, Abbildung Schriftstücke, Karikaturen
Seitenangaben
224 S.
BZ-Nr.
7160584
ISBN
978-3-608-94618-5
EAN
9783608946185
In diesem Klassiker der Chemiegeschichte schildert Albert Hofmann die Umstände der Entdeckung des LSD. Er berichtet von seinen Begegnungen mit Wissenschaftlern, Künstlern, Schriftstellern und Exponenten der Hippiebewegung, die an LSD jeweils aus ganz unterschiedlichen Gründen interessiert waren. Und von seiner berühmten Fahrradfahrt, dem ersten LSD-Rausch überhaupt ... »Ich konnte nur noch mit größter Anstrengung verständlich sprechen und bat meine Laborantin, die über den Selbstversuch orientiert war, mich nach Hause zu begleiten. Schon auf dem Heimweg mit dem Fahrrad nahm mein Zustand bedrohliche Formen an ...«









Albert Hofmann wurde am 11. Januar 1906 in Baden/Schweiz geboren und studierte Chemie an der Universität Zürich. Von 1929 bis 1971 war er als Forschungschemiker bei der Sandoz AG tätig. Die Erfindung des LSD machte ihn weltweit bekannt. Die bewusstseinserweiternde Wirkung entdeckte er durch Zufall.In seinem Buch LSD - Mein Sorgenkind. Die Entdeckung einer »Wunderdroge«, das zu den Klassikern der Chemiegeschichte zählt, schildert Albert Hofmann die Umstände der Entdeckung des LSD und berichtet von seinen Begegnungen mit Wissenschaftlern, Künstlern, Schriftstellern und Exponenten der Hippiebewegung, die an LSD jeweils mit ganz unterschiedlichen Absichten interessiert waren.Albert Hofmann, der Entdecker der Droge LSD, ist am 29. April 2008 im Alter von 102 Jahren in seinem Haus in der Schweiz gestorben.
Service
Adresse
  • Omni AG
  • St. Luzi-Strasse 18
  • 9492 Eschen
  • Liechtenstein
  • Email: books@omni.li

Tel: +423 373 7184