Suchen

Prettin, Anne: Der Ruf des Eisvogels

Roman

21 Gramm, so viel wiegt eine Seele, weiß Olga. Ungefähr so viel wie der Eisvogel, in dem die Seele ihrer Mutter fortlebt, ewig und drei Tage. Das zumindest behauptet ihr Großvater, obwohl er Arzt ist und doch eigentlich an Wissenschaft glaubt. Er ist es auch, der Olga die Wunder der Natur erklärt und in ihr die Liebe zur Medizin weckt. Denn der kühle, distanzierte Vater hat kein Verständnis dafür, dass Olga die Welt mit eigenen Augen sieht.
Dann bricht der zweite Weltkrieg in die Idylle der Uckermark ein. Die Achtzehnjährige muss fliehen, und nichts ist mehr, wie es war. Erst fünfzig Jahre später kehrt sie mit Tochter und Enkelin zurück ...

"Geschickt verknüpft Autorin Anne Prettin Vergangenheit und Gegenwart und fesselt durch ihre Art, selbst schwere Schicksalsschläge leicht zu erzählen." Freundin, 07.03.2023 "Dieser Roman ist nicht nur emotional ergreifend, sondern auch sehr spannend. Die Lebensgeschichte der Protagonistin wird sehr authentisch und mit wunderschöner Sprache erzählt." Jessica Bradley, Merkur.de, 21.03.2023 "Mit präzise eingesetzten Zeitsprüngen beschreibt Anne Prettin in "Der Ruf des Eisvogels" die bewegende Lebensgeschichte von Olga Blume, die zeigt, dass Glück und Unglück häufig gefährlich nah beieinander liegen." Nicole Drilling, Galore, 08.03.2023"Dieser Roman nimmt einen gleich am Anfang gefangen und lässt einen nicht wieder los." Weser-Kurier, 24.03.2023"Ein fesselnder Roman und eine eindrucksvolle, lebendige Geschichte, sehr bewegend in einem flüssigen Schreibstil verfasst." Radio Mülheim, 26.02.2023"Ein mitreißender, aber auch sehr berührender Roman." Mainhattan Kurier, 18.04.2023"Die Geschichte ist gut erzählt. Der Eisvogel [ist] eine wunderschöne Metapher, die auch mit Witz gebrochen wird. [...] Differenziert, schön, die Figuren sind interessant, man zittert mit Olga mit." Katharina Mahrenholtz und Daniel Kaiser, Podcast eat.READ.sleep, NDR-Kultur, 18.08.2023"Einer der 10 besten Familienromane." Esquire.de, 24.07.2023
Autor Prettin, Anne
Verlag Lübbe Paperback
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 464 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, Februar 2024
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.6 cm x B12.5 cm x D3.8 cm
Auflage 1. Aufl. 2024
Verlagsartikelnummer 19220

21 Gramm, so viel wiegt eine Seele, weiß Olga. Ungefähr so viel wie der Eisvogel, in dem die Seele ihrer Mutter fortlebt, ewig und drei Tage. Das zumindest behauptet ihr Großvater, obwohl er Arzt ist und doch eigentlich an Wissenschaft glaubt. Er ist es auch, der Olga die Wunder der Natur erklärt und in ihr die Liebe zur Medizin weckt. Denn der kühle, distanzierte Vater hat kein Verständnis dafür, dass Olga die Welt mit eigenen Augen sieht.
Dann bricht der zweite Weltkrieg in die Idylle der Uckermark ein. Die Achtzehnjährige muss fliehen, und nichts ist mehr, wie es war. Erst fünfzig Jahre später kehrt sie mit Tochter und Enkelin zurück ...

"Geschickt verknüpft Autorin Anne Prettin Vergangenheit und Gegenwart und fesselt durch ihre Art, selbst schwere Schicksalsschläge leicht zu erzählen." Freundin, 07.03.2023 "Dieser Roman ist nicht nur emotional ergreifend, sondern auch sehr spannend. Die Lebensgeschichte der Protagonistin wird sehr authentisch und mit wunderschöner Sprache erzählt." Jessica Bradley, Merkur.de, 21.03.2023 "Mit präzise eingesetzten Zeitsprüngen beschreibt Anne Prettin in "Der Ruf des Eisvogels" die bewegende Lebensgeschichte von Olga Blume, die zeigt, dass Glück und Unglück häufig gefährlich nah beieinander liegen." Nicole Drilling, Galore, 08.03.2023"Dieser Roman nimmt einen gleich am Anfang gefangen und lässt einen nicht wieder los." Weser-Kurier, 24.03.2023"Ein fesselnder Roman und eine eindrucksvolle, lebendige Geschichte, sehr bewegend in einem flüssigen Schreibstil verfasst." Radio Mülheim, 26.02.2023"Ein mitreißender, aber auch sehr berührender Roman." Mainhattan Kurier, 18.04.2023"Die Geschichte ist gut erzählt. Der Eisvogel [ist] eine wunderschöne Metapher, die auch mit Witz gebrochen wird. [...] Differenziert, schön, die Figuren sind interessant, man zittert mit Olga mit." Katharina Mahrenholtz und Daniel Kaiser, Podcast eat.READ.sleep, NDR-Kultur, 18.08.2023"Einer der 10 besten Familienromane." Esquire.de, 24.07.2023
Fr. 19.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-404-19220-5
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, Februar 2024

Über den Autor Prettin, Anne

Anne Prettin ist eine Hamburger Autorin und schreibt Reden für Auftraggeber aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Sie studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Freiburg, Hamburg und Bordeaux und arbeitete als freie Journalistin für verschiedene Tageszeitungen. Sie ist verheiratet und lebte mit ihrer Familie in Neuseeland, als ihr Debutroman - DIE VIER GEZEITEN - entstand. Für ihren neuen Roman hat sie sich von der Geschichte ihrer eigenen Familie inspirieren lassen.

Weitere Titel von Prettin, Anne

Filters
Sort
display