Suchen

Hartmann, Ilona: Klarkommen

Roman | Klug, treffsicher und witzig: Ilona Hartmann über die großen Fragen und ebenso großen Gefühle des Lebens

»Ich wollte wirklich gerne meine Jugend verschwenden, aber doch nicht so.«

»Klarkommen« erzählt die Geschichte von Mounia, Leon und der Erzählstimme selbst, die nach dem Abitur gemeinsam den Sprung in die Großstadt wagen und schnell feststellen, dass die Bücher, Filme, Serien und Songs gelogen haben: Die Party ist entweder schon vorbei oder hat nie angefangen. Niemand fickt, fast alle haben Angst vor Drogen, und cool sind immer nur die anderen. Gemeinsam und einzeln hadern sie mit der eigenen, peinlichen Verspultheit und der unschaffbar scheinenden Aufgabe, schnell noch aufzublühen, bevor sich die Zivilisation selbst beendet. Die große Frage, die sie alle umtreibt, lautet: Wo ist mein Platz im Leben, und wie finde ich ihn? Und sie brauchen nicht zuletzt einander, um das herauszufinden ...                                                                                                                         

Ilona Hartmanns neues Buch berührt mit feinen Beobachtungen und intensiven Momenten, die kraftvoll und wahrhaftig vom Leben in all seinen Tiefen, Höhen und Grautönen erzählen.

»Es ist mehr als nur eine Geschichte übers Erwachsenwerden. Dieser Roman ist ein pointiertes, fein beobachtetes Kleinstadtporträt.«
Autor Hartmann, Ilona
Verlag park x ullstein
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 192 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B12.8 cm x D2.3 cm 293 g

»Ich wollte wirklich gerne meine Jugend verschwenden, aber doch nicht so.«

»Klarkommen« erzählt die Geschichte von Mounia, Leon und der Erzählstimme selbst, die nach dem Abitur gemeinsam den Sprung in die Großstadt wagen und schnell feststellen, dass die Bücher, Filme, Serien und Songs gelogen haben: Die Party ist entweder schon vorbei oder hat nie angefangen. Niemand fickt, fast alle haben Angst vor Drogen, und cool sind immer nur die anderen. Gemeinsam und einzeln hadern sie mit der eigenen, peinlichen Verspultheit und der unschaffbar scheinenden Aufgabe, schnell noch aufzublühen, bevor sich die Zivilisation selbst beendet. Die große Frage, die sie alle umtreibt, lautet: Wo ist mein Platz im Leben, und wie finde ich ihn? Und sie brauchen nicht zuletzt einander, um das herauszufinden ...                                                                                                                         

Ilona Hartmanns neues Buch berührt mit feinen Beobachtungen und intensiven Momenten, die kraftvoll und wahrhaftig vom Leben in all seinen Tiefen, Höhen und Grautönen erzählen.

»Es ist mehr als nur eine Geschichte übers Erwachsenwerden. Dieser Roman ist ein pointiertes, fein beobachtetes Kleinstadtporträt.«
CHF 30.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-98816-004-1
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Hartmann, Ilona

Ilona Hartmann wurde 1990 bei Stuttgart geboren und lebt in Berlin. Sie schreibt als freie Autorin über Pop und Alltag für Magazine, Zeitungen und mehr als 100.000 Follower auf Twitter und Instagram. Außerdem moderiert sie eine eigene Sendung bei Radio Fritz und war ab 2021 zwei Jahre lang Co-Host des ZEITMagazin-Podcasts Und was machst du am Wochenende?. 2020 erschien ihr Debütroman und Bestseller Land in Sicht.

Weitere Titel von Hartmann, Ilona

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Rushdie, Salman
Die satanischen Verse

Roman - "Ein Weltereignis und episches Meisterwerk." (Süddeutsche Zeitung) - Friedenspreis für Salman Rushdie 2023
CHF 19.90

Bude, Heinz
Abschied von den Boomern

CHF 30.50

Hertle, Marion (Hrsg.)
I love my bike

Geschichten vom Fahrradfahren
CHF 19.00

Weber, Anne
Bannmeilen

Ein Roman in Streifzügen | »Man kommt tatsächlich aus dem Staunen nicht heraus.« - FAZ
CHF 34.50
Filters
Sort
display