Suchen

Lausund, Ingrid: Hysterikon/Bandscheibenvorfall/Benefiz

Ingrid Lausund ist Theaterautorin und -regisseurin. Ihre doppelte Profession, die sie mit Theaterleuten wie Gesine Danckwart, René Pollesch oder Kater/Petras teilt, verweist auf die besondere Dringlichkeit ihrer Theaterarbeit, die sich ganz unmittelbar auch in ihren vielgespielten Stücken niederschlägt. Lausunds Texte entstehen aus einer lebendigen Theaterpraxis und in der Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Phänomenen. Ihre skurrilen Figuren sehen sich permanent mit der Anforderung konfrontiert, in komplett individualisierten Verhältnissen und in Zeiten verfallender Werte "richtige" Entscheidungen treffen zu müssen. Lausunds Stücke - ob sie im Supermarkt (Hysterikon), im Büro (Bandscheibenvorfall - Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden) oder während der Probe zu einer Wohlständigkeitsveranstaltung spielen (Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner), künden auf pointierte und sehr komische Weise von einer existenziellen Sisyphosarbeit, die in alltäglichsten Situationen zu leisten ist. Dieser Band versammelt drei der erfolgreichsten Theaterstücke der in Ingolstadt geborenen Dramatikerin Lausund, die jeweils von ihr selbst uraufgeführt und im In- und Ausland bislang mehr als 100 Mal inszeniert wurden.
Autor Lausund, Ingrid
Verlag Suhrkamp
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2013
Seitenangabe 218 S.
Meldetext Lieferbar in 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.5 cm x B13.6 cm x D1.7 cm 302 g
Coverlag POD-Titel, lieferbar in 2-3 Wochen (Imprint/Brand)
Auflage 2. A.
Ingrid Lausund ist Theaterautorin und -regisseurin. Ihre doppelte Profession, die sie mit Theaterleuten wie Gesine Danckwart, René Pollesch oder Kater/Petras teilt, verweist auf die besondere Dringlichkeit ihrer Theaterarbeit, die sich ganz unmittelbar auch in ihren vielgespielten Stücken niederschlägt. Lausunds Texte entstehen aus einer lebendigen Theaterpraxis und in der Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Phänomenen. Ihre skurrilen Figuren sehen sich permanent mit der Anforderung konfrontiert, in komplett individualisierten Verhältnissen und in Zeiten verfallender Werte "richtige" Entscheidungen treffen zu müssen. Lausunds Stücke - ob sie im Supermarkt (Hysterikon), im Büro (Bandscheibenvorfall - Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden) oder während der Probe zu einer Wohlständigkeitsveranstaltung spielen (Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner), künden auf pointierte und sehr komische Weise von einer existenziellen Sisyphosarbeit, die in alltäglichsten Situationen zu leisten ist. Dieser Band versammelt drei der erfolgreichsten Theaterstücke der in Ingolstadt geborenen Dramatikerin Lausund, die jeweils von ihr selbst uraufgeführt und im In- und Ausland bislang mehr als 100 Mal inszeniert wurden.
CHF 27.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-518-42413-1
Verfügbarkeit: Lieferbar in 48 Stunden

Über den Autor Lausund, Ingrid

Ingrid Lausund, geboren in Ingolstadt. 2000 bis 2005 Hausautorin und -regisseurin am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Parallel inszenierte sie am Schauspiel Köln. Seit 2004 freie Autorin und Regisseurin. Unter dem Pseudonym Mizzi Meyer verfasst sie seit 2011 bislang 30 Drehbücher zur Fernsehserie Der Tatortreiniger. Ingrid Lausund lebt in der Bretagne und in Berlin.

Weitere Titel von Lausund, Ingrid

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Euripides
Medea

CHF 5.90

Schiller, Friedrich
Die Jungfrau von Orleans. Eine romantische Tragödie

Textausgabe mit Anmerkungen/Worterklärungen und Zeittafel historischer Ereignisse
CHF 5.90

Kleist, Heinrich von
Penthesilea. Ein Trauerspiel

Textausgabe mit Anmerkungen/Worterklärungen und Nachbemerkung
CHF 6.50

Spambalg, Eva (Hrsg.)
101 moderne Monologe

Zum Vorsprechen, Studieren und Kennenlernen
CHF 31.50

Spambalg, Eva (Hrsg.)
101 Monologe

Zum Vorsprechen, Studieren und Kennenlernen
CHF 31.50
Filters
Sort
display